Aufbau einer zukunftsorientierten Kinderbetreuung mit den Schwerpunkten BNE, Partizipation und Freilandpädagogik

Aufbau einer zukunftsorientierten Kinderbetreuung mit den Schwerpunkten BNE, Partizipation und Freilandpädagogik

Mensch komm raus!
Postleitzahl und Ort: 81667 München
Ansprechpartner: Oliver Fritsch
E-Mail: info@naturindianer.de
Telefon: 089-67971508
Organisation: naturindianer-kids gUG (haftungsbeschränkt)
Jahr der Auszeichnung: 2013, 2015


Wir möchten gemeinsam mit so vielen Kindern wie möglich nachhaltige und alternative Verhaltensweisen ausprobieren. Mit Spaß und Genuss in die Zukunft!
der Graue Wolf

Worum gehts:

Die naturindianer, gemeinnützig und Umweltbildungsstätte, entwickeln ein ganzheitliches und zukunftsorientiertes Bildungs- und Betreuungskonzept für Kinder. Schwerpunkt ist zum einen das Leitbild einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Zum anderen steht die Freilandpädagogik im Vordergrund, um bestehende Defizite der Kinder in punkto Naturerfahrung auszugleichen. Im Jahr 2011 startete der erste naturindianer BNE-Hort an der Grundschule am Jagdfeldring in Haar bei München. Die Umsetzung eines BNE-Leitbilds in den Hortalltag wurde ein Jahr lang konsequent verfolgt. Nun kann der nächste Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Kinderbildung erfolgen: die Integration von BNE in den gebundenen Ganztag bei der konzeptionellen Begleitung der Einführung einer gebundenen Ganztagsklasse. In Zusammenarbeit mit der Grundschule am Jagdfeldring und freien Trägern der Jugendhilfe wird ein tragfähiges Konzept erarbeitet, das ausgerichtet ist an den Bedürfnissen der Kinder.

Was ist konkret seit der letzten Bewerbung passiert?:

Die naturindianer-Akademie nimmt Fahrt auf. Für 2016 sind Kooperationen mit dem Pädagogischen Institut der Stadt München und der Bayerischen Akademie für Naturschutz in Laufen zum Thema Partizipation und BNE in Kindertagesstätten geplant. In den Einrichtungen konnte der Fachkräftemangel erfolgreich aufgefangen werden. Die Stadt München nahm unser Projekt "Nachhaltige Ferienbetreuung" in die Regelförderung auf. So können wir nun auch ermäßigte Plätze anbieten und die BNE-Zielgruppen erweitern.

Wer wir sind:

Bei den naturindianern sind derzeit 26 Hauptamtliche und 32 Honorarkräfte beschäftigt. Wir sind eine gemeinnützige Umweltbildungsstätte und seit 2004 aktiv.

Was wir erreichen wollen:

Wie wollen Schwerpunkte der BNE wie Partizipation, Projektarbeit und interdisziplinäres Arbeiten mit Aspekten der Freilandpädagogik kombinieren. Über unser BNE-Hortkonzept und die Interessen der den Hort besuchenden Kinder wandern die Themen auch in den schulischen Alltag. Nun ist für uns die Herausforderung, BNE auch konzeptionell zusammen mit LehrerInnen und Kindern im Alltag einer gebundenen Ganztagsschule zu verfestigen.

Was wir konkret machen:

Wir dokumentieren die Erfahrungen in unseren naturindianer BNE-Horten. Basierend auf diesen praktischen Erkenntnissen konzipieren wir eine Fortbildung für PädagogInnen, die gemeinschaftliches, interaktionszentriertes und praxisorientiertes Lernen aufzeigt. Und nicht zuletzt investieren wir viel Energie darauf, unser BNE-Konzept in den schulischen Alltag (offener und gebundener Ganztag) zu integrieren.

Was wir bereits erreicht haben:

Das Projekt "Auf nachhaltigen Pfaden ums Indianer-Tipi" wurde bereits viermal in Folge (2008-14) als offizielles Projekt der UN-Dekade einer Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Außerdem war das Projekt Preisträger der Ideeninitiative Zukunft von DM. Die Stadt München genehmigte unser naturindianer BNE-Hort-Projekt 2012 als das erste Hortprojekt mit Schwerpunkt BNE und Freilandpädagogik in München. Seit Herbst 2013 betreiben wir einen Naturkindergarten nach den Prinzipien der naturindianer-Pädagogik. Die Stadt München nahm 2014 die naturindianer-Feriencamps in die Regelförderung auf. Aktuell erreichen wir ca. 1500 Kinder und deren Familien.

Unsere nächsten Schritte:

Ausbau der naturindianer-Akademie für Kita-/GrundschulpädagogInnen, ausgerichtet speziell auf Freilandpädagogik und BNE. Wir stehen kurz vor der Anerkennung zum Freien Träger der Jugendhilfe = Eruierung neuer Fördermittelquellen. Ausbau der Webseite zu einer interaktiven Plattform (vereinfachte Kommunikation mit Kooperationspartnern und eigenen Einrichtungen), weiterhin in der Phase des Eruierens von Finanzquellen. Aufstockung des BNE-Horts in Untergiesing zu einer 3-gruppigen Einrichtung.

Biete:

- Fortbildung im Bereich naturindianer-Pädagogik: Freilandpädagogik, Partizipation, Umweltbildung und BNE - Fortbildung im Bereich naturnahe Gestaltung des Außengeländes, SchulgartenProjekt

Suche:

- Kooperationen im Bereich schulischer Ganztag im Süddeutschen Raum - MitarbeiterInnen im Bereich BNE, Umweltbildung, Naturerlebnispädagogik - Kooperationen mit Firmen im Bereich Social Events


Mit einem Klick auf die Landkarte gelangen Sie zur Anzeige des Projektortes.